Welche allgemeinen Hygieneregeln gelten? 

Die allgemeine Hygieneregeln gemäß der Hygieneempfehlungen des Ministeriums für Soziales und Integration sind: 

  • Kranke Kinder/Erwachsene bleiben zu Hause.
  • Erwachsene halten untereinander 1,5 Meter Abstand.
  • Keine Berührungen, Umarmungen, Händeschütteln unter Erwachsenen.
  • Händehygiene, Nies-und Hustenetikette beachten.
  • Mit den Händen nicht an Mund, Augen, Nase fassen.
  • Ausreichendes und richtiges Lüftender Innenräume.
  • Wenn möglich, den Außenbereich nutzen.
  • Bei Ankunft in der Einrichtung Händewaschen.

Welche Hygieneregeln gelten für das täglicheZähneputzen in der Kita?

  • Zahnbürsten außerhalb der Reichweite der Kinder aufbewahren, 
  • Zähneputzen nur in Begleitung einer Erzieherin/eines Erziehers,
  • Erzieher/innen teilen die mit Zahnpasta bestücktenZahnbürsten aus. Beispiel: Die Erzieher/innen nehmen mit der trockenenBürste des KindesZahnpasta von einem Teller auf und geben dem Kind die fertige Zahnbürste in die Hand. Nach der Zahnputzübung sammeln sie diese wieder ein.

Stellt die Zahnputzübung ein Risiko dar? 

  • Nein. Das Infektionsrisiko einer Zahnputzübung mit Zahnbürste und Zahnpasta in der Gruppenprophylaxe ist nicht höher als das Alltagsrisiko beim Atmen, Sprechen und beim gemeinsamen Essen und Spielen in der Kindertagesbetreuung. Die allgemeinen Hygieneregeln, die Erzieher/innen und Eltern schon immer mit den Kindern einüben und täglich leben, dienen zum Schutz vor allen übertragbaren Krankheiten, inklusive Sars-CoV-2. Unter das Alltagsrisiko des Atmens und Sprechens lässt sich kein Risiko absenken.

Welche Hygieneregeln gelten für den Besuch der PH in der Kita?

  • Beschäftigte mit erhöhtemRisiko für einen schweren Verlauf von Covid19 sollten nach Risikoabschätzung möglichst nicht im direkten Kontakt eingesetzt werden. Arbeitsschutzmaßnahmen sowie dieHygienevorgaben in den Einrichtungen sind zu beachten.
  • GP nur in den feststehenden Gruppen mit feststehenden Betreuungspersonen.
  • Im Stuhlkreis auf ausreichend Abstand zwischen PH und Kindern achten, Abstand zwischen Kindern ist nicht erforderlich.
  • Zahnputzübungen im Trockenen im Stuhlkreis oder im Außenbereich durchführen.
  • Von Kindern berührte Gegenstände sind im Anschluss zu reinigen.

Ich habe gehört, dass Singen ein Risiko darstellt. Was kann ich stattdessen tun?

Singen kann dazu führen, dass Tröpfchen über eine größere Distanz als 1,5 m transportiert werden. Diesem Umstand sollte im pädagogischen Alltag Rechnung getragen werden. Sollten Sie in der Gruppenprophylaxe nicht singen wollen bzw. sollte dies seitens der Einrichtung nicht gewünscht sein, können die Texte der Zahnputzlieder normal, leise oder rhythmisiert gesprochen oder eine Musik-CD verwendet werden.

  • Im Außenbereich der Kita darf ohne Einschränkungen gesungen werden.

Kann ich Gruppenprophylaxe im Außenbereich abhalten? 

  • Ja! Bei gutem Wetter kann Gruppeprophylaxe auch im Außenbereich stattfinden. Beim Wiederbetreten der Kita sollen alle Kinder die Hände waschen, wie auch sonst üblich nach dem Spielen im Außenbereich. 

Stand: Juli 2020